Aktuelle Regelungen zum Training wg. Corona

Liebe Fechterinnen und Fechter, liebe Mitglieder, liebe Eltern und Fechtinteressierte,

auch diese Woche gibt es neue Regelungen zur Bekämpfung der Pandemie und es ändert sich erneut etwas für unser Training. Das wichtigste in Kürze: Das Fechttraining findet wie gewohnt statt!

Nach der aktuellen Corona-Verordnungen dürfen am Training nur teilnehmen:

  • Menschen mit einem Impfnachweis
  • Menschen mit einem Nachweis der Genesung

Ein tagesaktueller Schnelltest ist nicht mehr nötig! Der Test entfällt gem. § 8b Abs. 4 S. 3 der Niedersächsischen Coronaverordnung. Dort ist geregelt, dass die Schnelltestung entfallen kann, sofern in der Halle mindestens 10 qm pro Person zur Verfügung stehen. Unsere Halle ist um die 450 qm groß und von unseren Gruppengrößen her somit kein Problem. Auch Eltern können mit Maske und 2G-Status die Halle zum Abholen wieder betreten.

Dennoch möchten wir um die Einhaltung folgender weiterer Regeln bitten:

  • Maskenpflicht bis zum Beginn des Trainings auch in den Umkleiden.
  • Die Duschen bleiben weiterhin geschlossen, die anderen sanitären Einrichtungen bleiben geöffnet.
  • Bei Symptomen einer Erkältung oder einer Coronainfektion (z. B. Halzkratzen, Schnupfen, Husten etc.) bleiben Sie bitte zu Hause.

Sollten Sie noch nicht geimpft sein, bietet die Stadt Oldenburg derzeit Impfungen in den Schlosshöfen an. Dort können Sie sich immer mittwochs ohne Termin impfen lassen. Egal, ob Erst-, Zweit- oder Boost-Imfpung. An anderen Tagen in der Woche können Sie Termine ausmachen: https://timeacle.com/business/index/id/5262 weiter Informationen auch unter: https://www.oldenburg.de/startseite/leben-umwelt/soziales/gesundheitsamt/corona/impfaktionen.html.

Wir wünschen Ihnen allen viel Spaß bei unserem Training und eine schöne gesunde und sichere Adventszeit.